Uwe Heymann

  • Geb. 1965 im Allgäu
  • Nach Schule 1984-88 Musikstudium in München, danach Berufsausübung als Musiker und Musiklehrer an Musikschule
  • 1992 Sivananda-Yogalehrer-Ausbildung in Indien, anschließend Lehrer im Sivananda-Yoga-Zentrum in München
  • 1998-2006 Fortlaufende Ausbildung in indianischem Medizinrad in Deutschland und der Schweiz bei Johanna Thuillard
  • 2000-2004 Musiklehrer am Gymnasium
  • 2005 Eröffnung des Yoga-Vedanta-Haus im Bayerischen Wald
    Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie
  • 2006 Eigene Praxis im Bayerischen Wald
  • Seit 2009 in Traunstein
  • 2010-2012 Ausbildung in Systemisch-Therapeutischen Arbeitsweisen und Prozessarbeit bei Mechthild Felkel

Was mir auf meinem Weg immer wieder begegnet: Das Wissen ist da!
Sei es in Form von Yoga oder anderen Traditionen und Wegen.

Das Problem ist, dass wir auf Grund unserer Prägungen, unserer Denkmuster, nicht in der Lage sind, uns dem Wissen zu öffnen. Nicht das Suchen im Außen nach den neuesten Methoden hilft uns weiter, sondern das Erkennen unserer eigenen Blockaden, die das Wissen verhindern.

Und so ist der Unterricht im Yoga Vedanta Zentrum geprägt vom Hinschauen auf uns selbst. Wenn wir nur danach Ausschau halten, was uns im Moment angenehm erscheint, dann werden wir von unseren Prägungen geleitet und drehen uns im Kreis. Erst wenn wir uns dieser Prägungen bewusst werden, können wir damit beginnen aus dem Hamsterrad auszusteigen.

Uwe Heymann